Berater Harald

Lebensberatung durch Astrologie, Kartenlegen und Intuition. Ich höre dir zu.

09003 445566
Pin: 070 €1,39/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobil ggfs. abweichend.

0900 444 666
Pin: 070 €1,55 p.M.

0901 144 244
Pin: 070 (CHF 2/Minute, Festnetztarif)

Pendel:

 

Pendeln kann der Weg zur Wahrheit, Schicksalsdeutung und eine große Entscheidungshilfe sein.

Das Pendeln ist so alt wie die Menschheit selbst, leider lange Zeit in Vergessenheit geraten, heute wieder eine beliebte Methode mehr über sich, die Mitmenschen und die Zukunft zu erfahren. Das Pendel ist die “ Antenne” zum Unterbewusstsein, und dient als Werkzeug, dass das innere Wissen als Bewegung sichtbar macht.
Im Rahmen einer Lebensberatung bietet sich das Pendel vor allem dann an, wenn wir bereits einen Moment Zeit miteinander verbracht haben.

Hin und wieder wird pendeln als mysteriös bezeichnet, wobei es gar nichts mit Magie zutun hat. Das Pendel dient dazu Informationsquellen „anzuzapfen“ die in jedem von uns vorhanden sind. Die Kunst besteht darin, diese Informationen richtig zu deuten, statt sie manipulativ einzusetzen. Es ist ein Werkzeug das man verantwortungsvoll einsetzen kann. Dieses Handwerkszeug ist sehr vielseitig anzuwenden. Man kann es zum Beispiel verwenden, um Wasseradern oder Erdverwerfungen aufzuspüren. Es kann bei richtiger Fragestellung anzeigen, ob eine homöopathische Substanz oder ein Lebensmittel wohltuend, neutral, gesundheitsschädlich oder sogar giftig ist. Genauso kann man jeden Zustand in der Gegenwart oder der Vergangenheit, Krankheiten, Medikamente, die Aura, oder die Meridiane auspendeln. Mit dem Auspendeln der zukünftigen Entwicklungen haben manche Menschen Schwierigkeiten, aber auch das ist möglich. Das „schwingende Hilfsmittel“ gibt auf fast alle Fragen eindeutige Antworten. Je konkreter die Frage gestellt wird, desto genauer ist auch die Antwort, die man erhält.

Es gibt viele unterschiedliche Theorien, warum das Auspendeln funktioniert. Wichtig ist dass es funktioniert. Selbst bei einer totalen Entspannung der Muskeln sind diese immer noch im kaum merklichen Maße aktiv. Jeder Mensch besitzt in den Fingerspitzen kleine Muskelgruppen, die nicht bewusst, also nicht willentlich bewegt werden können. Diese kleinen Muskeln sind die Antriebsfeder des „Pendulums“. Da wir sie nicht willentlich beeinflussen können, entsteht die Bewegung unbewusst. Und somit zeigt uns diese Methode die Antworten auf unsere Fragen an, da unser Unbewusstes diese Antworten bereits kennt!



weiter mit: Reiki

© Mondkalender 24 :: 2006 - 2018